Aktuelles

Die wahre Geschichte: 
Freitag 31.08.18:
Wildboarhunters Baxter (14 Jahre und 5 Monate), der Bruder meiner Brongwyn, hat am Freitag ein Nachsuche auf eine Sau mit Erfolg beendet . 
Das Stück wurde vor Ort versorgt und dabei ist er noch mal in das angrenzende Maisfeld . Nach einer Viertelstunde kam er zurück und alles war gut ! 
Samstag:
Sein Führer bemerkte, dass er einen Handschuh am Aufbrechort verloren haben muss und ist noch mal hin. 
Baxter war wieder dabei und war der Meinung, da sind noch bestimmt noch Sauen im Mais - also noch mal rein und dann war er weg !!!!
Alle Leute wurden informiert. 
Es wurde alles mehrfach von verschiedene Personen und Hunden abgesucht. Weg ! 
Ein Bauer, der am Dienstag (3 Tage später) in der Nähe des Maisfeld seine Wiese gemäht hat, hatte seinen Vislar an einem kleinen Waldstück abgelegt und weitergemäht.. 
Der Mag. Vislar schaute immer in das Waldstück, wo er abgelegt war. Selbst als er wieder auf dem Tracktor war, schaute er immer wieder beim Vorbeifahren am Waldstück in den Wald. 
Dem Bauern kam die Sache spanisch vor und ist dann mit seinem Hund in das kleine Waldstück, um zu kontrollieren, was da los ist. 
Da kam ihm der Baxter schon entgegen. 
Da er wusste, wo er hingehört, konnte er gleich anrufen. Das Glück der Familie ist sicher kaum zu beschreiben!
Hund rettet Hund, was für eine Story ! 😜
😂😂😂 Rainer 

Alle Welpen haben ein tolles Zuhause gefunden. Von 9 Welpen werden vier Jagdhunde und drei sollen einmal in die Zucht gehen. Wir drücken die Daumen, dass alle Pläne in Erfüllung gehen und aus den Welpen und ihren Menschen super Teams werden! 💝🐶 August 2018